Kinderkreuzzug

Film zur Ausstellung

Erinnerungen an die Kindheit stehen im Zentrum des künstlerischen Werks von Martin Honert, das die Nationalgalerie 2012 in einer umfassenden Einzelausstellung im Hamburger Bahnhof präsentierte. Mit über dreißig Arbeiten und Werkkomplexen aus allen Phasen seines Schaffens bot die Ausstellung einen einmaligen Einblick in das Œuvre des Künstlers.

Ausgehend von Bildern, die ihm im Gedächtnis geblieben sind, von Familienfotografien und Kinderzeichnungen inszeniert der Künstler Momente der eigenen Biografie und setzt sie in dreidimensionale Objekte um. In handwerklich aufwändigen Verfahren verdichtet er Erinnerungen an die Spiele, Lektüren und Szenen aus der Kindheit zu einzelnen eindrücklichen Bildern. Hinter jedem Objekt steht eine Geschichte, die von den Phantasien, ambivalenten Gefühlen und Erlebnissen eines Kindes geprägt ist. Die festgehaltenen Momente basieren auf persönlichen Erinnerungen und sind zugleich Zeugnisse einer Kindheit in den frühen Jahren der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr Informationen

 

© VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Vor 9 years gepostet

Categories

Topic